Neuigkeiten

Meldungen rund um verinice

verinice 1.13: Neue Features und neues Lizenzmodell

12.10.2016

Das verinice.TEAM bei SerNet hat das OpenSource ISMS-Tool verinice in Version 1.13 veröffentlicht. Als besondere Neuerungen stechen ein In-Memory Abfrageassistent hervor, der das Reporting schneller und einfacher macht, sowie die Erweiterung der Anbindungsmöglichkeiten an andere Werkzeuge (KIX4OTRS, Greenbone, REST-API). Außerdem wurden mit der neuen Version Vorbereitungen getroffen, um in Sachen Datenschutz für die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gewappnet zu sein.

Jetzt im Shop

Die einschneidenste Veränderung betrifft das Lizenzmodell. Mit der neuen Version geht der mit allen Funktionen ausgestattete verinice-Client (Einzelplatzversion) erstmals in den Verkauf. Für 249,90 Euro (inkl. MwSt.) ist er direkt über den verinice.SHOP zu beziehen. Mit dabei ist bereits das verinice-Handbuch, das NutzerInnen beim Einstieg in und Umgang mit verinice begleitet. Wer verinice mit Mehrbenutzer und Serverfunktionalitäten einsetzen möchte, kann verinice.PRO im bewährten Subskriptionsmodell beziehen. 

Neu im Portfolio ist verinice.EVAL, eine kostenlose verinice-Testversion. Diese ist ebenfalls über den Shop erhältlich und verfügt über nahezu vollen Funktionsumfang, um eine realistische Evaluation oder den Einsatz zu Forschungszwecken zu ermöglichen. Lediglich auf das Reporting müssen TesterInnen verzichten. 

In-Memory-Abfrageassistent und mehr Komfort

Ein neues System erleichtert das Reporting. Mit einem Abfrageassistent suchen NutzerInnen direkt in verinice genau die Angaben zusammen, die gebraucht werden. Eine Liste aller Grundschutzmaßnahmen mit Bausteinen und Zielobjekten? Kein Problem. Oder eine Übersicht aller Assets mit Risikoszenarien und den jeweils Verantwortlichen? Ebenfalls mit wenigen Klicks erstellt. Alle Abfragen können im CSV-Format direkt nach Excel oder LibreOffice Calc übertragen und dort weiter bearbeitet werden. So entstehen genau die Reports, die gerade benötigt werden - und sie können gleich in ein beliebiges Design gebracht werden. Das Beste dabei: Sämtliche Abfragen – auch über komplexe Verknüpfungsstrukturen und tausende Objekte – werden schnell und meist in wenigen Sekunden abgearbeitet.

Auch mit anderen Features macht das verinice.TEAM NutzerInnen das Leben leichter. So lassen sich jetzt z.B. Verknüpfungen zwischen Grundschutz- und ISM-View anlegen, Risikoanalysen lassen sich für weitere Zielobjekte inklusive aller Zwischenschritte duplizieren und Dateianhänge können zusammen mit Objekten gleich mitkopiert werden. Vieles davon haben wir auf Kundenanfrage unter dem Stichwort „Quality of Life“-Optimierung umgesetzt. 

Für mehr Tool-Verknüpfungen

In Zusammenarbeit mit der C.A.P.E. IT GmbH bringt das verinice.TEAM IT-Service-Management (ITSM) und ISMS zusammen. Mit verinice 1.13 besteht die Möglichkeit, verinice.PRO und das ITSM-Tool KIX4OTRS zu koppeln. Beispielsweise können OTRS-Tickets um Informationen zur Bearbeitung von verinice-Objekten angereichert werden und bei erfolgreicher Bearbeitung eines Tickets lassen sich die veränderten Informationen direkt in der verinice-Datenbank speichern. Außerdem lassen sich Configuration Items aus KIX4OTRS jetzt in die verinice Asset-Datenbank übertragen. Für konkrete Integrationsprojekte stehen SerNet und C.A.P.E IT gern mit Rat und Tat zur Seite.

Schon länger lässt sich verinice mit einem Schwachstellen-Scanner von Greenbone / OpenVAS für das effiziente Schwachstellen-Management einsetzen. Bereits mit verinice 1.12 hat das Team verinice um die Greenbone-Perspektive erweitert – mit verinice 1.13 vereinfacht sich nun auch die Konfiguration der Kopplung.

Beide Tool-Verknüpfungen sind Ausdruck der Offenheit von verinice. Diese Idee führt verinice 1.13 konsequent fort und schafft mit einem neuen REST-Webservice vielfältige Möglichkeiten zur Anbindung von verinice.PRO an andere Software-Tools. Selbstverständlich unterliegen sämtliche Anfragen auch über diese neue Schnittstelle den bestehenden Authentifizierungs- und Autorisierungsmechanismen.

Ausführliche Details zu verinice 1.13 enthalten die Release Notes. In Kürze erscheinen außerdem ein neues Datenschutzpaket für verinice sowie Video-Tutorials, die Neuerungen der Version 1.13 aufgreifen.

English languageDeutsche Sprache
© SerNet GmbH, 2017