Neuigkeiten

Meldungen rund um verinice

Mit verinice 1.25 für Notfälle gewappnet

verinice 1.25 veröffentlicht

Notfallmanagement hält Einzug in das ISMS-Tool verinice und verinice.PRO. Ab Version 1.25 kann das Business Continuity Management (BCM) in verinice auf Grundlage des BSI-Standards 200-4 bzw. der internationalen Norm ISO 22301 dokumentiert werden. Die neue Version steht zum Download im verinice.SHOP bzw. im Kundenrepository zur Verfügung. Insgesamt liefert das verinice.TEAM rund 70 neue Funktionen, Detailänderungen und Fehlerbehebungen mit verinice 1.25 aus. Alle Änderungen im Detail sind in den Release Notes gelistet.

Kernprozesse identifizieren, Kritikalitätsdaten erfassen, Ausfallszenarien definieren und relevante Systeme für den Wiederanlauf festlegen – das alles kann nun direkt in der IT-Grundschutz- oder der ISO-ISM-Perspektive erfolgen. Die Implementierung des Notfallmanagements direkt in die bekannten Perspektiven bietet zahlreiche Vorteile. Tatjana Anisow, Product-Ownerin verinice: "Anwender*innen, die bereits ihr ISMS mit verinice pflegen, können mit bereits erfassten Daten weiterarbeiten und sie um die nötigen Informationen für das BCM ergänzen." Diese Synergie zwischen ISMS und BCMS sei auch für Neueinsteiger*innen bzw. Erstnutzer*innen interessant, vereinfache die Erfassung und führe zu einer effizienteren, übersichtlicheren Vorgehensweise. "verinice bringt Informationssicherheit, Notfallplanung und Datenschutz zusammen," so Anisow. Das ermögliche auch, dass IT-Sicherheitsverantwortliche, BCM-Beauftragte und Datenschützer*innen Hand in Hand arbeiten.

"Gerade im Bereich BCM werden wir mit kommenden verinice-Versionen noch einiges nachliefern", stellt Anisow in Aussicht. Sie verantwortet die Weiterentwicklung von verinice und kündigt u.a. den Feinschliff mit Finalisierung des BSI-Standars 200-4 an sowie eine umfangreiche Beispielorganisation inkl. Standard-Berichten als Zusatz-Modul. Die Beispielorganisation wird unabhängig von verinice-Releases über den verinice.SHOP zu beziehen sein und hat erhebliche Arbeitserleichterungen für das Notfallmanagement zum Ziel.

Sie benötigen Unterstützung beim Update auf verinice 1.25? Wenden Sie sich mit einem bestehenden Support-Vertrag gerne direkt an das verinice-Team bzw. erwerben Sie ganz unkompliziert ein Support-Budget über den verinice.SHOP.

Das verinice-Team arbeitet außerdem intensiv an verinice.veo, das bis Ende des Jahres mit dem verinice.veo DSMS als erstem Produkt in eine Public Beta starten wird. Nähere Informationen dazu unter: verinice.com/veo

News durchsuchen

Pressekontakt:

Claudia Krell
presse@remove-this.sernet.de

Archiv:

Deutsch English Lingua italiana Český jazyk
© SerNet GmbH, 2022